Mobilfunk

Frau schaut verärgert auf ihr Mobiltelefon

Mobilfunkgipfel der Bundesregierung: private Gewinne maximiert, die Löcher übernimmt der Staat

Schon vor dem Gipfel im Verkehrsministerium wurde bekannt, dass die Bundesregierung 1,1 Milliarden Euro dafür bereitstellen will, um Mobilfunklöcher zu stopfen. Eigentlich wären dafür die Netzbetreiber zuständig. Aber statt sie an ihre vertraglichen Pflichten zu erinnern, belohnt Scheuer damit letztlich die Verzögerungstaktik der Unternehmen.

Bankrotterklärung der Bundesregierung beim Mobilfunkausbau

Es war ein Fehler, den flächendeckenden Ausbau von Breitbandinternet allein der Privatwirtschaft zu überlassen. Dies ist ein Thema der öffentlichen Daseinsvorsorge!